Welcher Typ bin ich im Ayurvedischen?

 

Was bedeutet der Ayurveda Typ?

 
Im Ayurveda ist jeder Ausgangspunkt für alle Behandlungen immer die persönliche Konstitution darauf baut die ayurvedische Medizin auf.
Diese Konstitution drückt sich als individuelle Ausprägung der drei Doshas (Bioenergien oder Lebenskräfte) in Vata, Pitta und Kapha aus.
 
Diese unveränderliche Grundkonstitution nennt man auch den Ayurveda Typ und er ist seit der Geburt verankert.
 
Insgesamt gibt es 10 verschiedene Typen unter denen man unterscheidet. Wenn je eines der Doshas dominiert, handelt es sich um eine Vata-, Pitta- oder Kapha-Konstitution.
 
Natürlich gibt es auch die sogenannten Mischformen. Wie z.B. Vata-Pitta oder Pitta-Vata Typt, auch gibt es den Vata-Kapha oder den Kapha-Vata Typ. Gut möglich ist auch der Pitta-Kapha oder der Kapha-Pitta Mensch, sowie das ausgeglichene Vata-Pitta-Kapha, das sogenannte Tri-Dosha.
 
Einen kleinen Einblick erhält man mit einem Fragebogen, der natürlich nicht mit einer Diagnose eines ayurvedischen Arztes zu vergleichen ist oder diesen ersetzt. Doch hilft dieser kurze Fragebogen die eigene Dosha-Konstitutuion zu erkennen und sich darauf einzustellen. Denn dann kann man sich auf seinen Typ hin ayurvedisch einstellen und ausgleichen, um ein gesünderes Leben zu führen und nach der ayurvedischen Gesudheitslehre sein inneres und äußeres Gleichgewicht positiv zu beeinflussen.
 
Denn dieses Gleichgewicht ist eben die Voraussetzung für Gesundheit, Fitness und Glück. Bei vielen Menschen sind oft ein oder zwei Doshas stärker ausgeprägt, auch hier sollte man diese ausgleichen.
 

Um das ganze  besser zu verstehen, lohnt es sich den Vata, Pitta und Kapha Typ genauer anzusehen.

 
Vata-Dosha:
 
Setzt sich aus den Elementen Raum und Luft zusammen
 
Pitta-Dosha:
 
Setzt sich aus den Elementen Feuer und Wasser zusammen
 
Kapha-Dosha:
 
Setzt sich aus Wasser und Erde zusammen

 
Ayurveda Buddha Bioticana

 
Und um eine ausgeglichene Lebenswelt zu erleben, ist es eben wichtig, genau diese 5 Elemente auszugleichen. So würde z.B. zu viel Regen (Element Wasser) das Land überschwemmen, so wie zu viel Element Feuer (die Sonne) den Boden verbrennen würde.

Jetzt kann man sich vorstellen, wie wichtig das Gleichgewicht der Elemente ist. Und genauso ist das in unserem Körper. Die Doshas sollen im Gleichgewicht sein.
Wenn alles im Fluß ist, geht es uns gut. Überwiegt ein Dosha fühlen wir uns nicht wohl oder werden sogar krank. Im Ayurvedischen gibt es einige Möglichkeiten die Doshas auszugleichen. Das geht über Joga aber auch z.B. über die Ernährung. Dinge die man im Alltag gut einsetzen kann.
 
Genau deshalb ist dieser Test sehr interessant und aufschlussreich und ein guter und wichtiger Bestandteil, wenn man sich mit Ayurveda beschäftigen möchte. Hier beginnt es. Darum mache den Test und danach beginnt man mit kleinen Schritten die Elemente auszugleichen. Testen und spüren. Viel Spaß beim Test und schaue Dich einfach in unserem Shop um, hier bieten wir einige Produkte an, um den ersten Einstieg in einen Ausgleich der Doshas zu ermöglichen.
 

Um Deinen Typ bestimmen zu können, fülle das folgendes Formular aus:

 Formular öffnen




 

Ayurveda Bioticana

Auswertung des Ayurveda Fragebogens

Nachdem Du das Formular zur Ermittlung des Ayurvedatyps fertig ausgefüllt habst, kannst Du nun hier die Auswertung des Fragebogens ansehen.

 Weiter zur Auswertung